Tanabata-Dekorationen der Shimadzu-Familie

Traditionelle Dekorationen zur Feier des Sternenfests

Das mitunter als Sternenfest bezeichnete Tanabata wird alljährlich am 7. Juli begangen. Da in Kagoshima für traditionelle Feierlichkeiten nicht der moderne gregorianische Kalender herangezogen wird, fällt Tanabata auf den 7. August.

Tanabata beruht auf der Geschichte zweier von der Milchstraße getrennter Liebender, die nur einmal im Jahr zusammenkommen können. In Japan schreiben die Menschen zu Tanabata ihre Wünsche auf kleine Papierzettel, die sie an Bambusbäumen aufhängen.

In Sengan-en gelten die Tanabata-Traditionen der Shimadzu-Familie. Daher werden Luftschlangen aus Papier an riesigen Moso-Bambusstäben aufgehängt. Das 29. Oberhaupt der Shimadzu-Familie Tadayoshi hatte das Fällen der Moso-Bambusbäume hinter dem Haus untersagt, machte jedoch für Tanabata eine Ausnahme. Zwei mehr als zehn Meter lange Moso-Bambusstämme wurden gefällt und vor dem Zimmer seines Sohns Tadashige aufgestellt.

Unter den Stämmen werden die als „Shinsen“ bezeichneten Shintō-Opferspeisen drapiert.
Tanabata wird in Sengan-en alljährlich begangen. Besuchen Sie uns also, und warten Sie ab, ob Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.